English version: http://southcrete.beepworld.de

Herzlich willkommen auf Kreta!

Südkreta, das bedeutet wilde Küsten, unberührte Landschaften, lange Sandstrände, Palmenhaine, riesige Schafherden, Flüsse und Berge und kein Massentourismus.

Sie wollen auswandern oder sich einen Alters- oder Ferienwohnsitz im Süden Kretas zulegen? Sie wollen auf Kreta überwintern? Oder Sie möchten einen erholsamen Urlaub ohne Riesenhotelkomplexen und vollgestopften Stränden verbringen und Land und Leute erleben? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Plakias liegt ca. 27 km südlich von Rethymnon (ca. 1/2 Stunde Fahrzeit). Die Entfernung zum Flughafen und zum Hafen Heraklion beträgt 110 km, zum Flughafen Chania 100 km und zum Hafen Chania 85 km. Die Strassen sind gut befahrbar, ab Rethymnon fährt man in Richtung Spili, nach ca. 15 Min. zweigt man ab und fährt durch die Kourtaliotis Schlucht - eine sehr faszinierende lange Schlucht mit Überhängen und dem Fluss, der zum Palmenstrand von Preveli führt. Am Ende der Schlucht erwartet Sie ein grandioser Blick auf`s Meer. Dannach durchfahren Sie die Dörfer Asomatos und Lefkogia - zwei kleine, typisch kretische Dörfer. Nach weiteren 10 Minuten erreichen Sie Plakias, das grösste der Dörfer hier in der Region.

Die 2. Möglichkeit nach Plakias zu kommen ist, durch die Dörfer Ag. Vasilios, Aguseliana und Ag. Ioannis. Sie durchqueren die Kotsifou Schlucht, danach das Dorf Myrthios, von dort sind es noch ca. 10  Min. nach Plakias.

Plakias bietet: Hotels, Privatzimmer, viele Tavernen und Bars, langer Sandstrand, zwei Tauchschulen,  Supermärkte, zwei Metzger, ein Bäcker, zwei Apotheken, zwei Ärzte (davon eine deutsche Ärztin), eine Zahnärztin, kleinen Hafen von welchem Tagesausflüge zu den nahegelegenen Buchten und Stränden angeboten werden. Es gibt, je nach Jahreszeit, mehrmals Busse nach Rethymnon.

Sie haben die Möglichkeit hier einfach die Seele baumeln zu lassen und einen erholsamen Strandurlaub zu verbringen, ebenso aber auch kleine Wanderungen in der Umgebung zu machen oder mit dem Leihwagen oder organisierten Busreisen die Insel zu erforschen und die wichtigen kulturellen Stätten wie Knossos, Festos und Frangokastello zu besuchen.

Es gibt die langen Sandstrände von Plakias, Damnoni und Souda aber auch mehrere kleine Sand- oder Kieselstrände für Familien und auch FKK-Begeisterte.

Im Frühling könnte man fast meinen, man wäre in Irland mit den vielen saftig grünen Wiesen und tausenden von Schafen und Ziegen. Ab Mitte Mai wird die Landschaft schön langsam braun, dafür bekommt das Meer herrliche Badetemperaturen.



Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!